Sie sind hier: Gästebuch

  • Schrift verkleinern
  • Schrift zurücksetzen
  • Schrift vergrößern

Fan Shop

Fan-Shop

 

Fan Club

Fanclub-logo

 

Social Media


 

 

Gästebuch



Beitrag schreiben


Weiter: << 3 / 4 / [ 5 ] / 6 / 7 / >>



Holger Rettig     E-Mail: rettigholger@t-online.de

Hessentag 2017 - Euer Auftritt war wieder grandios und hätte mehr Zuschauer verdient gehabt! Und natürlich trete ich auch in den 1. Fanclub ein! Bis bald!

Geschrieben am: 16.06.2017 09:59    



Martina Meier     E-Mail: jbmartinameier@hotmail.com

Nach rund 20 Jahren Bigband-Treue und fast auf den Tag genau einjähriger Schreibpause melde ich mich nach dem erfrischenden Auftritt in Plauen wieder bei euch. Wieder ein Abend zum Mitsingen, Klatschen, Wippen und Träumen. Unbestritten überzeugend waren wieder die Top-Leistungen aller Musiker und Solisten. Ob „altgediente“ oder „nachgerückte“ Musiker - alle lieferten ab und erfüllten jede Erwartung.
Unkritisch betrachtet war das musikalische Feuerwerk wieder ein Schmaus für Augen und Ohren. Allerdings blendete die Lichttechnik die Augen der Zuhörer teils störend. Und die Ohren: Wie sagte es einst Wilhelm Busch? „Musik wird störend oft empfunden, weil sie mit Geräusch verbunden.“ Nun möchte ich dieses Zitat keinesfalls generell auf das Konzert beziehen, doch die Phonzahl begründete schon nahezu den Tatbestand „Körperverletzung“. Musik wird bestimmt nicht besser, wenn sie laut ist.
Besonders gespannt wartete ich auf die neue Sängercrew. Schon im Vorfeld fragte ich mich, ob drei Sänger nicht einer zu viel ist. Nach dem Konzert würde ich diese Frage bejahen. Sie haben hier drei Künstler mit individuellem Stimmvolumen aufgefahren, die sich jeder für sich als Solisten hervorragend schlugen. Doch als Trio überzeugten sie mich nicht durchgehend. Im gemeinsamen Auftritt vermittelten sie mir den Charme von Backgroundsängern. Ich baue darauf, dass bezüglich der Choreografie mit der Übung die Perfektion noch eintritt. Erlaubt mir einen Fußballvergleich: Ich kann drei perfekte Individualisten aufs Spielfeld schicken. Aber die gewinnen ein Spiel nur, wenn auch das Zusammenspiel klappt. Und neben chic gekleideten Damen würde ein elegant gekleideter „Cicero-Verschnitt“ als Traum aller Schwiegermütter weit mehr überzeugen.
Und um das Meckern auf hohem Niveau noch weiter zu führen, hoffe ich für die Zukunft auf weniger Jazz, wenngleich die Musiker diesen außerordentlich gut beherrschen. Doch wenn die Zuhörer „In the Mood“ kaum mehr erkennen, dann dürfte das ein Ticken zu viel „gejazzt“ sein.
Ich wünsche der Bigband alles Gute für die Zukunft und freue mich auf ein Wiedersehen und -hören. Und ich hoffe, ihr nennt euch dann noch immer Bigband und nicht Jazzband der Bundeswehr.

Geschrieben am: 02.06.2017 01:23    



Andreas Hesse     E-Mail: AHesse251063@aol.com

Ich möchte mich noch mal im Namen des gesamten Blasorchester der Stadt Flöha e.V. für das tolle Konzert an der Baumwolle bedanken. Wir werden noch lange daran zurück denken. 👍👍👍👍

Geschrieben am: 31.05.2017 23:15    



Karina Höfs     E-Mail: wetterfrosch-quack@gmx.de

Danke für den schönen Abend,

auf diesem Weg möchte ich mich für den schönen Abend in Plauen bedanken. Es waren kurzweilige Stunden mit wunderschöner Musik, dazu noch der gute Zweck.
Nach dem Konzert läuft jetzt die aktuelle CD, die wieder sehr gelungen ist.
Macht weiter so.

Geschrieben am: 30.05.2017 21:00    



Manuela

Hallo liebe bigband und Solisten,
Am 29.5. In plauen war super tolles Konzert, Stimmen der Solisten top,man musste einfach mit tanzen .würde mich freuen wenn ihr in plauen wieder ein Konzert geben könntet 👍👍👍👍👍👍👍 glg

Geschrieben am: 30.05.2017 11:33    



Weiter: << 3 / 4 / [ 5 ] / 6 / 7 / >>