Sie sind hier: Gästebuch

  • Schrift verkleinern
  • Schrift zurücksetzen
  • Schrift vergrößern

Fan-Shop

Fan-Shop

 

Social Media


 

 

Gästebuch



Beitrag schreiben


Weiter: << [ 1 ] / 2 / 3 / 4 / 5 / >>



Otmar Hörner     E-Mail: otmar.hoerner@t-online.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir, meine Frau und ich, haben am 4.4.2017 im CPH in Hanau Ihr Konzert besucht.
Alles deutete darauf hin, dass es ein paar schöne Stunden werden könnten, wenn da nicht die Technik gewesen wäre, beziehungsweise deren Bediener.
Die für die Beschallung zuständigen Mitarbeiter Ihrer Band haben es doch tatsächlich verstanden Ihr Konzert in großen Teilen in ohrenbetäubenden Lärm zu verwandeln.
Rechnet man noch die Beleuchtungsakrobaten Ihrer Technik hinzu, die es ergänzend verstanden haben insbesondere die Gäste auf den höheren Rängen oft minutenlang verantwortungslosen "Blendorgien" auszusetzen, muss ich beinahe von fahrlässiger Körperverletzung meines Seh- und Hörvermögens ausgehen.
Warum liefern Sie sich so hingebungsvoll der Technik aus,, bei der durch hin- und herschieben von Reglern allzu leicht
Musik in Lärm und Beleuchtung in ein Blitzgewitter verwandelt wird.
Wir werden den Lesern dieser Zeilen nicht abraten Ihre Konzerte zu besuchen, weil wir darauf vertrauen, dass Sie den Mangel beseitigen werden.

Mit freundlichen Grüßen

O.H.

Geschrieben am: 06.04.2017 13:11    



Peter Hartmann     E-Mail: info@hh-brassinstruments.de

Sehr geehrter Herr Timor Oliver Chadik, liebe Musiker.

Erst mal Herzlichen Dank für das tolle Eröffnungskonzert auf der Musikmesse 2017. Es ist nur schade wenn ein Soundmischer keine Bläser mag denn es waren 13 Bläser auf der Bühne und mann hörte sie nur ganz wenig oder überhaupt nicht. Die neuen Sänger fand ich echt super.
Grüße von Peter H+H Brassinstruments.

Geschrieben am: 06.04.2017 08:44    



K. Elliott     E-Mail: karin.elliott@arcor.de

Hallo zusammen,
vielen, vielen Dank für das klasse Konzert am 29.3.2017 in Nördlingen. Es war mein erstes Konzert in dieser Art und ich war und bin noch immer begeistert. Teilweise konnte man wirklich vergessen, dass nicht die Originale gespielt wurden. Besonders die Variante von "Biscaya" hat mir super gut gefallen - das Arcordeon in Kombi mit dem Saxophon, IRRE!! Und dann die Susan Albers........ es hat mir die Sprache verschlagen! Unglaublich. Ein anderer Gedanke überkam mich während des Solos des Schlagzeugers: es handelt sich hier um die Bundeswehr, die auch in Kriegsgebieten im Einsatz ist. Und, mal ehrlich - ich stellte mir vor, wie es wohl wäre, wenn man im Ernstfall dem Gegner mit so einem Solo mal kommen würde - was würde wohl passieren?! Das Einspielen auf der Leinwand während des Konzert ist super, so konnten auch wir in den hinteren Reihen gut sehen. Eine tolle Idee, die Trompete in das Publikum zu stellen! Klasse, klasse klasse - bitte, weiter so!
Mit vielen Grüßen eines neuen Fans aus Nördlingen!

Geschrieben am: 02.04.2017 15:06    



Dieter Möhle     E-Mail: moehle.dieter@freenet.de

Sorry, es war natürlich das vierte Konzert in Nördlingen seit 2004. Leider war ich nur dreimal dabei.

LG Dieter Möhle
Freie Redaktion für Wochenzeitung Donau-Ries

Geschrieben am: 30.03.2017 19:44    



Jochen Aumann     E-Mail: info@aumannpress.de

Liebe Musiker,
es war ein tolles KOnzert in Nördlingen. Danke für einen schönen Abend. obwhl ich arbeiten musste konnte man es sehr genießen. Wenn ihr euch die Fotos anschauen wollt, dann klickt auf die Bildergalerie der Rieser Nachrichten für die ich arbeite.

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Bundeswehr-Bigband-begeistert-id41041271.html

Viele Grüße, danke nochmal und vielleicht auf bald beim nächsten Konzert.
Jochen Aumann, Fotograf der Rieser Nachrichten Nördlingen

Geschrieben am: 30.03.2017 00:38    



Weiter: << [ 1 ] / 2 / 3 / 4 / 5 / >>